Da hab ich Äpfel mit Birnen verglichen…

Ist aber auch nicht von Belang…

Es ist ein Kuchen geworden.

Da hatte ich mir vorgenommen einen leckeren, kleinen, feinen Apfelkuchen zu backen und musste feststellen- Die Birnen sollten eher weg.

Also BirnenKuchen mit Walnüssen und Zimt

Aber zurück zum Anfang.

Man braucht:

Etwas Hefeteig (*)

2 Birnen

3 EL Quark

1/2 Pack Vanillepudding Pulver

Eine Handvoll Walnüsse

2 Eier

2 EL Rohrzucker

Plus 1 EL Rohrzucker und Zimt

Los geht’s

Eier rennen

Eiweiß steif schlagen

Eigelb mit dem Zucker mischen

(Put on a happy face)

3 EL Quark einrühren

Vanillepudding Pulver dazu

Einer der Birnen in kleine Stücke schneiden

Dann in den Teig mischen

Nun sachte den Eischnee unterheben.

In etwa so:

Die Backform (hier eine rechteckige Tarte Form ) einfetten und den Hefeteig hineindrücken

Den Birnen-QuarkTeig auf den Hefeteig streichen.

Die zweite Birnen in Streifen schneiden und dekorativ in den Teig drücken.

Die Walnüsse grob hacken und mittig über die Birnen streuen

Zimt mit dem 1 EL Zucker mischen und ebenfalls über den Küche streuen.

Bei 175 Grad C für 20 Minuten backen

dann bei 150 Grad C nochmals 20 Minuten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s