Hey Sommer-bleib noch ein bisschen

…ich hab auch einen Kuchen für dich.

Nun zur wahren Entstehungsgeschichte dieses Kuchens…

Meine Kinder wollten Pfannekuchen.

Soweit so gut. Dazu Quark und Apfelmus, auch ok.

Und dann -nach dem Pancake-Fessgelage blieb DAS übrig

Mensch, 1 EL fehlte im Glas,vielleicht auch zwei. Der Quark nur halbleer.

Und im Frosta wartete noch eine Portion SommerKeksTeig auf seinen Einsatz.

Ausserdem hatte ich, blöde von mir, 3 Nektarinen gekauft, die langsam weich wurden, weil meine Kinder die nicht mögen. 😒

Nun, dann hab ich einen Sommer-Du-Kannst-Noch-Bleiben-Kuchen gemacht.

Und das geht so:

Keksteig:

120 g Mehl

50 g Kokosraspeln

100 g Butter

50 g Zucker

1 Ei

Diese Zutaten verkneten und 1 Stunde kalt stellen. Oder einfrieren.

Dann den Teig nochmal kurz geschmeidig kneten und in eine Tarteform drücken

Den Teig mit ein paar Kokosflocken bestreuen.

Dann das Apfelmus mit dem Quark und 1 EL Vanillepudding Pulver cremig rühren.

Diese Creme auf den Tarteboden streichen

Und nochmal ein paar Kokosflocken darüber streuen.

Nun die Nektarine in Halbmonde schneiden.

Und immer rund herrum auf die Quark Creme legen.

Den Kuchen bei 175 Grad C/ Umluft ca. 30 Minuten backen. Wenn man noch Streusel drüber macht,wenn nicht dann bitte noch ein paar Minuten länger im Ofen lassen und ggf abdecken.

Ansonsten und vor allem zum wegzaubern der möglichen noch sichtbaren Vitamine im Kuchen- Streusel drauf.

75 g Mehl

25 g Kokosraspeln

50 g Butter

75 g Zucker

Daraus Streusel kneten und nach 30 Minuten Backzeit auf dem Kuchen verteilen.

Für weitere 15 Minuten backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s