Der „Matschig und muss weg – Kuchen“

In der WeihnachtsEdition.

Kennt man … Mama kennt das:

Da kaufst du Bananen und Birnen und Äpfel für die lieben Kids, die sollen ja auch mal ein paar Vitamine bekommen.

Und was ist. Die liegen nur rum-also Die Bananen, Birnen und Äpfel oder sie fallen runter und haben dann diese bösen Druckstellen und können auf gar keinen Fall noch gegessen werden.

Können sie doch!

Also ich hatte hier:

2 Bananen

2 Birnen

1/2 Apfel

300 g Mehl

1 Tütchen Backpulver

1 Tütchen Vanillezucker

1 Handvoll Rosinen

3 handvoll ganze Mandeln

1/2 Tütchen Christstollengewürz

1 Ei

Ein bissel Schokostreusel

Wer mag:1 dicken Spritzer Zuckerrübensirup (oder Ahornsirup)

Und nun mischen:

Die Birnen in Stücke schneiden und mit den Bananen zu einem Brei verrühren.

Das Ei dazu geben und weiter rühren (lassen)

Dann das Mehl mit Vanillezucker, Christstollengewürz und Backpulver mischen und zum Obstbrei geben.

Die Rosinen dazu und weiter rühren.

Den halben Apfel in kleine Stückchen schneiden und in den Teig geben.

Die Schokostreusel kommen nun dazu und die Mandeln. Nochmal rühren.

Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Backform geben.

Bei 180 Grad für 40 Minuten backen. Stäbchenprobe fertig.

Ich habe mich für 2 kleine Backformen entschieden. Einen der Kuchen mit Kakaopulver und den anderen mit Puderzucker bestreuen.

Advertisements

Die Wahrheit:

Ich hab einen an der Bohne!

Ok, um ehrlich zu sein ich hab ca 100 g schwarze Bohnen – 12 Stunden in Wasser eingeweicht.

Und wenn ich gerade so ehrlich bin… etwas Schokolade ist auch im Spiel.

Aber nun mal langsam und von vorne.

100 g schwarze Bohnen (z.b. von El-Puerte aus dem Eine-Welt-Laden)

Diese für 12 Stunden in reichlich Wasser einweichen und dann 60 Minuten köcheln lassen. (Man kann natürlich auch mehr machen und die Bohnen dann zum Salat essen)

Aber ich mache nun mal eben Schokokekse!

Dann brauchen wir noch:

1 Ei

50 g Schokolade

1 TL Butter ode4 Kokosöl

1 gestr EL Kakao

2 El Vollkorn oder Mandelmehl

1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

2 TL Zimt

4 El Agavendicksaft oder zuckerfreier Vanillesirup

Ausserdem Granatapfelkerne und Kakaonips (wer mag)

Die Bohnen und das Ei mit dem Zauberstab pürieren

Dann das Mehl und den Kakao dazu und den Agavendicksaft bzw Sirup.

Die Schokolade grob hacken und mit der Butter /dem Öl schmelzen und dazu geben und gut durchmischen. Hier kommt noch der Zimt dazu.

Als kleines Special:

3 handvoll Granatapfelkerne und ein paar Kakaonips und 3 EL Joghurt einrühren – mit einem Löffel NICHT mehr mit dem Zauberstab

Den Teig mit zwei Löffeln auf ein Backblech setzten

Für 12 Minuten bei 180 Grad backen

Und nun ein Tässchen Kaffee und den Vorweihnachtsstress mal draussen lassen.

Dr. Strange und ich…

Kids wollen Marvel

Ich mag Benedict Cumberbatch.

Kids wollen Popcorn Karamell

Ich hab TigerChips.

Die Idee kam mir gestern Abend… da gab es Flammkuchen.

Meiner hatte eben einen speziellen Boden und wurde lecker knusprig…also warum nicht mal Chips ausprobieren.

Die Zutaten

1 großer und 1 kleiner Harzer Käse

1/3 Zucchini (mittrlgroß)

2 Eiweiß (hatte ich vom Butterplätzchen backen übrig)

3 El Kartoffelfasern (wahrscheinlich geht’s auch mit Vollkornmehl)

1 El geriebener Parmesan

1 dicker EL Skyr oder Quark oder Frischkäse

Chili Pulver, Pfeffer und ich hab noch etwas Kümmel dazu gegeben…wie man es eben mag.

Alles mit dem Pürierstab zu einem zähen Brei mixen.

Mit einem EL Kleckse auf ein Backblech setzten und dünn ausstreichen.

Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze auf dem Backofen Boden ca 25 Minuten backen dann wenden und nochmal ca 5-10 Minuten backen. Ihr müsst mal schauen, wie knusprig ihr sie haben mögt.

Die lustigen Tigerstreifen kommen von ganz allein. Waren einfach da. 🤷‍♀️

Und nun: DVD rein,endlich Füße hoch und…ach Mist, der Trockner piepst. 😦

Politisch motiviertes Backen

Oder Berufsspezifisch?

Nur so am Rande:

Ich arbeite auf einer gastroenterologischen Station…

Und:

Eine Schwester für Alle(s), sind viele Pflegekräfte zu wenig.

Nun:

125 g weiche Butter

150 g Mehl + etwas zum Teig formen

50 g gemahlene Mandeln

1 Ei

1 kleiner Schuß Milch

30 g Backkakao

1/2 TL Backpulver

70 g Puderzucker

Alles miteinander verkneten. Dann den Teig für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Mit bemehlten Händen erst Kugeln (etwa Walnuss groß) und dann Würmer formen.

Diese Teigwürmer nun möglichst ästhetisch in Haufen legen.

Bei 170 Grad für 15-18 Minuten backen.

Die Kekse härten beim Abkühlen noch nach.

So und wenn ihr so einen bekloppten Nachtdienst hattet wie ich: dann

Ach sehr selbst.

Ich muss dringend ins Bett!

MandelSchokoZimtCookies

Wir arbeiten an der Winterfigur – Part One

Dazu brauchen wir:

50 g Mandeln gemahlen

50 g Weizenmehl 405

50 g Dinkelvollkornmehl

50 g Brauen Zucker

50 g weißen Zucker

1 Ei

Zimt nach Belieben

1/2 Päckchen Backpulver

100 g Butter

50 g Frischkäse pur

1 Prise Salz

50 g Schokolade nach Wahl -gehackt

Alles verrühren

Den Teig mit Hilfe eines EiskugelportionierDingesBkums/ oder mit zwei Löffeln, auf ein Backblech setzten.

Und bei 175 Grad C für 20 Minuten backen. Diese Cookies härten beim Erkalten noch etwas aus.

Backen für Männer (*)

Ja, jetzt zeigt mal was ihr könnt.

(*) dürfen natürlich auch Frauen machen, aber diesesmal denke ich:

Männer vor!

Mädels – abwarten und genießen.

Also liebe Männer,

Heute schon an morgen denken. An ein leckeres,langes Frühstück.

Beginnen wir folgendermaßen:

250 g Mehl (Plus etwas Mehl zum Austollen)

1 guter EL Trockenhefe

125 ml warme Milch

50 g Zucker

50 g Butter – weich

1 Prise Salz

125 g Butter KALT

Diese Zutaten ausgiebig verkneten.

Den Teig ca 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Nun die Butter: 125 g

Diesen Butterblock in schmale Scheiben schneiden und nebeneinander auf ein Backpapier legen

Die Butter eng in das Backpapier einschlagen und einmal mit dem Nudelholz rollen

Dann ab in den Kühlschrank für etwa ein Stunde

Währendessen: könntet ihr das Bad putzen

Weiter gehts:

Dem Hefe Teig doppelt so groß ausrollen, wie die Butter

Und einmal zuklappen

Beides zusammen ausrollen

Nun geht es ans falten.

Das erste mal: wie einen Briefumschlag

Dann wieder rollen

Und falten und zwar 1/3

Und das zweite Drittel

Und alles wieder in Backpaier einschlagen und 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Nun: einmal Rasen mähen oder die Auffahrt kärchern oder mit den Kids Fußball spielen, Puppen sortieren

Dann wieder rollen

Falten

Nochmal falten

Und, ihr ahnt es wieder ausrollen

Ich hab’s mal so zusammen gefasst:

Den Teig zurück ins Backpapier und in den Kühlschrank-gerne über Nacht.

Nun ist es Zeit für… ach Jungs,ihr macht das schon.

Am Sonntag morgen

Once again: 2x rollen und falten

Nun das Finale:

Den Teig dünn ausrollen

Und mit etwas Geometrie Kenntnissen:

Die Dreiecke nun zu Croissants rollen

1 Ei verquirlen und die Teiglinge damit bestreichen

Und nun habt ihr 1 Stunde Zeit für:

Tisch decken, Blumen kaufen,Kaffee kochen,Rührei machen Kids bespaßen- damit Mama (einfach nur mal so) ausschlafen kann.

Dann nochmal mit Ei bestreichen

Den Backofen auf 180 Grad Umluft einstellen,die Teiglinge in den noch kalten Ofen geben und die Croissants 20 -25 Minuten backen.

Und nun gemütlich frühstücken