6+6+5=3 Teil 3

Jetzt werde ich wohl sämtliche Feinschmecker und Sterneköche gegen mich aufbringen…

Aber ich bin mal so mutig und kombiniere Spargel zu Burger.

Die Burger Brötchen (4 Stück)

2 Eiweiß

1 Prise Salz

Beides steif schlagen

2 Eigelb

80 g Magerquark

Gut verrühren

Den Eischnee dann locker unterheben

Den Teig in 4 Portionen auf ein Backblech mit Backpapier geben. Etwas Sesam darüber streuen.

Bei 150 Grad C ca 25 Minuten backen

Quick Pulled Chicken

Eine Hühnchen Brust scharf anbraten. Dann einen Schuß Weißwein dazu und etwas (Mandel-) Milch. Hitze reduzieren, Pfeffer auf das Hühnchen geben. Deckel auf die Pfanne und für etwa 30 Minuten schmoren lassen.

Dann das Hähnchenfleisch mit zwei Gabeln auseinander ziehen. Alles noch etwa 10 Minute in der Pfanne lassen.

Zum Spargel

Die letzten 5 Spargelstangen Dritteln und mit etwas Rapsöl beträufeln. Dann geriebenen Parmesan dazu geben und alles gut vermischen

Den Spargel bei 200 Grad (Grillfunktion) für 20 Minuten im Backofen „grillen“

Die Creme (oben):

Quark mit Senf, Pfeffer und Zitronensaft verrühren weitere Gewürze nach Belieben.

Und dann den Burger zusammen basteln:

Advertisements

6+6+5=3 Teil 2

Nun weiter gehts:

Pizza mit grünem Spargel

Der Teig:

1 Ei

1/4 Zucchini fein gerieben und gut ausgedrückt

2 EL Leinmehl oder Vollkornmehl

1 geriebener Harzer Käse

Den Teig auf ein Backblech/Backpapier streichen und 30 Minuten bei 160 Grad backen.

Vorsichtig wenden

Dann 20 Minuten bei 175 Grad backen.

Sauce:

2 EL pürierte Tomaten

2 EL Joghurt/Quark oder Frischkäse

Belegen:

Hier die Hauptdarsteller

Plus Mozarella,Zwiebel, Parmesan, Cocktailtomaten

Dann die Pizza bei 200 Grad (unten im Backofen) ca 20-30 Minuten backen

Ich mache immer noch einen kleinen Ruccola Parmesan Schinken Salat, dem gebe ich nach dem Backen auf die Pizza

Und wie man gut erkennen kann: auch hier sind die abgeschnittenen Spargelreste mit dabei.

6+6+5=3 Teil 1

Nein, ich hab mich nicht verrechnet.

Ich hab Spargel gekauft.

Und gleich 3 mal Abendessen draus gemacht.

Das geht allerdings nur, weil ich bei Spargel v.a. beim Grünen ein kleiner Egoist sein darf. Außer mir ißt dem hier nämlich niemand.

Also

Die ersten 6 Spargelstangen hab ich folgender Maßen verarbeitet.

So, wie nun dorthin kommen.

Der „Omelette“ Teig:

2 Eier

1/4 fein geriebene Zucchini

Etwas geraspelter Käse

1 dicker EL neutrales Proteinpulver Oder Vollkornmehl

2 EL Quark

1 Champignon gewürfelt

Und damit es schön fluffig wird: geschäumte (Mandel-) Milch

Und ein paar Stücke der Spargelstangen

Ach ja,klein gerupfter Brokkoli ist auch noch drin-weil: war da und musste weg.

Dann den Teig in eine kleine Pfanne geben. Kurz stocken lassen und die passend geschnittenen Spargel hübsch darauf legen.

Während das Omelette (bei mäßiger Hitze) fertig backt:

Salätchen schnibbeln

Auch hier: ein paar rohe Spargelstückchen, lila Möhren und diverses Grünzeug

Als Sauce:

Joghurt mit Zitronensaft,Knobi, Senf und Kräutern mischen und drüber

Das wäre es dann für Teil 1

Möhrchen

Mein kleiner Haselnuss-Möhren Kuchen

Ihr braucht:

2 mittelgroße Möhren (fein geraspelt)

3 Eier

150 g gemahlene Haselnüsse und Mandeln (also insgesamt)

30 g Kokosmehl

60 g Butter (flüssig)

100 g Xucker (oder eben Zucker)

1 TL Backpulver

Die Eier kurz vermischen,dann führ etwa 10 Minuten mit dem Xucker/Zucker cremig aufschlagen (lassen)

Die gemahlenen Nüsse, Backpulver und Kokos Mehl mischen

Und in die Eicreme sieben!

Mit viel Geduld und Liebe unterheben

Dann die Butter hinzufügen. Diese bitte auch sanft unterheben

Dann die geraspelten Möhren.

Den Teig in eine 20 cm Springform füllen.

Bei 160-170 Grad für ca. 45 Minuten backen.

Abkühlen lassen.

Für das Topping:

Frischkäse und Vanillearoma

Ich habe das cremig verrührt und nich 2 EL Mandeljoghurt und 2 EL FixGelatine dazugegeben.

Diese Creme auf den KALTEN Kuchen streichen.

Als Deko habe ich die Nussstückchen benutzt, die nicht durchs Sieb passten.

1. April

Meine Kids lieben Oreo Kekse…

Soweit so gut- aber auch mit extra Frische-Geschmack?!?!

Abwarten

Für heute gibt es diese 1. APRIL Version

Ihr braucht:

Klar:

Oreo Kekse und weiße Zahncreme…

Die Verpackung vorsichtig öffnen (am besten hinten die Längsseite vorsichtig aufziehen)

Dann Kekse herausangeln.

Mit einem Messer beide Hälften trennen

Einen Guten Klecks Zahncreme drauf machen

Wieder zusammendrücken- vorsichtig und in die Verpackung zurück fummeln

Und mit etwas Kleber verschließen

Man sieht keinen Unterschied zum Original

Interkulturelles Backen zu Ostern…

Hier meine Variation der beliebten Türkischen Sesam Kringel

350 g Mehl (150 Dinkelvollkorn/200 Weizen 405)
1/2 Würfel Hefe
175 ml Wasser
50 ml Öl
1 TL Zucker
1 TL Salz
Alles verkneten, gehen lassen (ca 1 Std.) Dann kneten zu 8 Rollen formen, Kringel machen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.
2 EL Honig und 2 EL Wasser verrühren. Die Kringel bestreichen und mit Sesam bestreuen.
Bei 180-200 Grad ca 20 Minuten backen. Einfach mal mach der Bräunung sehen.
Testesser waren zufrieden. 😁

I’m dreaming of a White Pizza…

Ok hier mein Evergreen zu Ostern:

Aber nun zu meiner weißen Pizza…

Ok, JA, es ist ein Flammkuchen

Ihr braucht das hier

Plus 1 großer EL Frischkäse oder Quark

2 EL Leinmehl

Alles vermischen

Hab so ne Handkurbel-Schredder-Dinges und habe einfach alles eingeworfen. So lange kurbeln, bis der Teig so

Aussieht

Dann mit einem angefeuchteten Löffel auf ein Backpapier streichen

Dann bei 160 Grad für ca 30 Minute backen, wenden und solange backen,bis der Boden fest ist.

Belag:

1/4 Pack Frischkäse und einen Schuss Milch verrühren und auf den Teig streichen.

Zwiebeln in Ringe schneiden

Und noch etwas Schinken oder Bacon oben drauf

Gebacken bei 220 Grad ca 10-15 Minuten.

Fertig Bild folgt asap 😁

Wäre nicht eine Haargummi- Katastrophe zwischen durch eingetreten, naja die Räder waren leicht knusprig 😎

Aber lecker war es trotzdem…